Wir wollen den Opfern der Flutkatastrophe helfen!

Eine Zellgruppe vom Jesus-Haus fährt an diesem Samstag (24. Juli) in ein Krisengebiet, um den Opfern der Umweltkatastrophe zu helfen aufzuräumen. Wenn noch jemand mitkommen und helfen möchte, kann er sich bitte per WhatsApp an Marla oder Roxi wenden: +49 1525 4572022 oder +49 162 7674887.

Leitet dies bitte weiter an Freunde, Familie und euren Zellgruppen, falls noch jemand mitkommen und helfen möchte.
❤️🙏❤️🙏❤️🙏❤️

Das alles vorausgesetzt, dass das Wetter den Einsatz zulässt. 🙏🙏🙏 Betet, dass es möglich ist!

Bild von Hands off my tags! Michael Gaida auf Pixabay

7.+8. August: Einladung zur Gebetwache

Wir laden ein zu einer Gebetswache mit Vaterunser, freier Anbetung, Apostolischen Gebeten, Gebet für Stadt, Land und Gemeinde.
Wir wollen am Freitag, 6. August von 18.00 bis 20.00 starten mit Anbetung und dabei einen Schwerpunkt auf das Gebet legen, das Jesus selbst uns gelehrt hat: das Vater Unser.

Von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr soll der Schwerpunkt darn in der Fürbitte für Stadt und Land liegen. Auch in den Nachtstunden wollen wir wieder vor Ort die Gegenwart Gottes suchen und genießen.
Ihr könnt Euch wieder von 22.00 Uhr bis 24.00 Uhr und in den beiden Drei-Stundenblöcken von 1.00-3.00 und von 3.00-6.00 Uhr eins machen im Gebet. Wir wollen hier schwerpunktmäßig noch einmal auf die Eindrücke und Verheißungen eingehen, die uns im 24-Stundengebet am 3. Juli gegeben wurden. Hier soll auch ein besonderer Fokus auf die Kinder und die Jugendlichen gelegt werden.
Am Samstagmorgen wollen wir von 6.00 Uhr bis 8.00 Uhr anbeten und uns dabei von Epheser 3, 16-19 leiten lassen, einem, der so genannten Apostolischen Gebete. Von 8-10 Uhr folgt eine Zeit der Fürbitte für die Gemeinde, ihren Auftrag, ihre Visionen und die einzelnen Dienstbereiche.
Wir freuen uns darauf, mit möglichst vielen von Euch (wieder) gemeinsam vor Gottes Thron stehen zu dürfen. Da Lobpreis ein Grundelement der Anbetung ist, freuen wir uns, wenn Musiker diese Zeiten und das Anliegen auf dem Herzen haben und in die Gegenwart Gottes führen.
Bitte teilt uns mit, zu welchen Zeiten Ihr dabei sein wollt und ob Ihr ggf. ein musikalisches Lobpreiselement einbringen könnt und wollt. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zeit in Einheit in der Gegenwart Gottes.
Seid gesegnet Ihr Lieben!
Barbara, Esther und Klaus-Dieter

Kontakt: 01523/ 43 97 008 oder 0179/590 25 34.
Photo by Amaury Gutierrez on Unsplash

Fotos von der Gemeindefreizeit!

Wer nicht dabei sein konnte, kann zumindest ein paar Fotos von unserer Gemeindefreizeit anschauen. Wir waren 70 Teilnehmer zwischen von 1 – 86 Jahren und „haben eine super Zeit gehabt“, schreibt Petra Bahners, eine der Organisatorinnen: „Wir hatten Gottesdienst am Strand, Wattwanderung, Kutterfahrt, tägliche Andachten, Kindergottesdienst, Kutschfahrten, Fahrradtouren …“.

Fotos: © Petra Bahners

11. September: Familie leben – Paar bleiben

Wie kann ich Familie leben und dabei ein (glückliches) Paar bleiben? Die Stärkung der Familienbeziehungen, Auszeiten für Paare – darum geht es in einem Seminar am 11. September von 14 – 17 Uhr. Reserviert euch schon mal den Termin! Jeder ist herzlich willkommen.

Erarbeitet wurde das Seminar von team.F, einer Arbeit für Familien, die das Ziel hat, möglichst vielen Menschen in Beziehungsfragen weiterzuhelfen.

Ansprechpartner sind Jochen und Moni Schmitz sowie Carola und Micha Umfahrer. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch gerne per E-Mail bei Micha Umfahrer melden: micha.umfahrer@jesus-haus.de.

Mehr Infos: Familie leben – Paar bleiben.

Bild von 1138694 auf Pixabay

DNS-Schulung für (potenzielle) Leiter ab 4. September

Wir erweitern das DNS-Schulungsprogramm für Leiter und potenzielle Leiter. Start ist am 4. September 2021 als K5-Standort, dabei wollen uns immer mehr mit dem Thema Leiterschaft beschäftigen. An den Trainingstagen wollen wir in der Gemeinschaft weiterlernen und uns austauschen. Dazu treffen wir uns alle drei Monate an den Trainingstagen in der Jesus-Haus-Gemeinde. Auch zwischen den Trainingstagen wollen wir die Zeit für Reflexion und Vertiefung nutzen.

Lasst uns Salz und Licht für unsere Region sein. Lasst uns den Menschen Gottes Liebe weitergeben, das Potential in ihnen entdecken und in ihre Berufung begleiten.

Die Anmeldung erfolgt auf www.k5-leitertraining.de mit dem Standort „Jesus-Haus Düsseldorf“. Und es gibt einen „Schnuppertag„!

Wir freuen uns auf euch!

Foto: © Gerd Altmann/Pixabay

Wir trauern um Reinhold Ulonska

6.9.1931 – 12.3.2021

„Mehr als Gnade gibt es von Gott nicht, aber es gibt immer mehr Gnade von Gott.“

Pionier des pfingstkirchlichen Aufbruchs, Pastor, Bibellehrer und Gemeindegründer.
Altpräses des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden (1972 – 1996)

Wieder öffentliche Gottesdienste!

Seit einigen Monaten lädt das Jesus-Haus hat wieder zu öffentlichen Gottesdienste sowie die Kids-Alive-Gruppen in Präsenz ein. Anmeldungen zum Gottesdienst ab jeweils mittwochs, 20.00 Uhr, unter Gottesdienst-Reservierung!

Jeder Besucher muss während des gesamten Gottesdienstes eine medizinische Maske (OP, FFP2) tragen – ausgenommen sind Kinder im Vorschulalter.

Es gibt keinen Publikumsgesang, aber einen super Lobpreis von unseren Bands!

Wenn du kein Ticket bekommen hast, melde dich bitte bei uns per E-Mail: ticket@jesus-haus.de. Dann sehen wir, ab wann wir mit einem zweiten Gottesdienst um 12 Uhr starten sollten.

Wenn du sowieso lieber um 12 Uhr Gottesdienst feiern würdest, melde dich auch so schnell wie möglich unter ticket@jesus-haus.de.

Wie gewohnt werden wir den Gottesdienst über YouTube im Stream anbieten. Wenn du den Link dazu noch nicht bekommst, kannst du dich hier anmelden.

Wir bieten weiterhin ein virtuelles Café um 11.30 Uhr nach dem Gottesdienst.

Wir freuen uns auf euch!

Gleich zwei Tauf-Gottesdienste

Premiere unter Corona-Bedingungen: Mit genauer Beachtung der erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln haben wir am Sonntag, 25. Oktober, in zwei Gottesdiensten insgesamt zehn Menschen getauft. Für alle, die im Jesus-Haus live dabei waren oder die Übertragung bei YouTube gesehen haben, waren die Taufen ein ganz besonderes Erlebnis – Gänsehaut inklusive.

Halleluja!

Wir wünschen allen Täuflingen Gottes reichen Segen und freuen uns über das Bekenntnis zu unserem Herrn Jesus Christus genau in diesen Zeiten!