7.+8. August: So war unsere Gebetwache

Wir haben uns am 6. + 7. August zu einer Gebetswache mit Vaterunser, freier Anbetung, Apostolischen Gebeten, Gebet für Stadt, Land und Gemeinde getrroffen.  Start war am Freitag, 6. August um 18.00 Uhr, die Gebetszeit dauerte über die ganze Nacht bis Samstag, 10 Uhr.

Hier ein kurzer Bericht von Barbara und Esther:

Liebe Gottesdienstbesucher und Geschwister,

unser zweite Präsent- 24h-Gebetszeit liegt hinter uns. Diesmal ‚ferienbedingt‘ 16 Stunden lang. Wir hatten super gefüllte sieben Gebetsblöcke mit unseren Geschwistern gehabt. Wir waren dabei durchschnittlich sechs Leute.

Diesmal lag der Hauptfokus auf Liebe. Dabei hatten wir Fürbitte getan für Land, Gemeinde und Familie, mit dem Schwerpunkt Kinder. Auch für das zukünftigen Gebetshaus für Düsseldorf wurde gebetet. Es wurde Fürbitte für die Haltung zur Israel getan und auch an die Flutopfer wurde gedacht.

Also ein spannendes Potpourri an Themen wurde uns aufs Herz gelegt und die gemeinsame Zeit im Gebet tat uns allen gut. Dabei wurden wir vielfach von musikalischen Lobpreis wunderbar begleitet.

Zum Schluß nun noch die herzlich Einladung an alle beim nächsten Gebetstag am 10. September wieder dabei zu sein. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Euer Barbara und Esther!

Die Folgetermine: 10. September, 8. Oktober, 12. November und 10. Dezember – jeweils von 19-21 Uhr.